Telefon
0211 / 355 83 14

Adresse
Graf-Adolf-Straße 80, 40210 Düsseldorf

Kontaktformular
zum Formular

Sonstige Urteile

03.12.2012

Die Zustimmung des Verwalters nach § 12(1) WEG ist im Erbfall nicht erforderlich, wenn?

… die Veräußerungsbeschränkung (Verwalterzustimmung) die Ausnahme enthält, dass an Abkömmlinge der Wohnungseigentümer veräußert wird. Erben demnach die Kinder der Erblasser gemeinschaftlich und setzen sich über das Erbe auseinander, kann einer der Erben als Eigentümer in das Grundbuch eingetragen werden, ohne dass der Hausverwalter seine Zustimmung erteilen muss.

Dem Verwalter ist bei Zweifeln zu raten, die Frage der Zustimmung an die Gemeinschaft zurück zu delegieren und einen Beschluss hierüber herbei zu führen, um seinem Haftungsrisiko bei zu Unrecht verweigerter Zustimmung zu entgehen.

KG, Beschluss vom 28.02.2012, 1 W 43/12